Seele der Liebenden


Photobucket

Seele der Liebenden

Einmal schon liebte ich dich
Und das Meer, das Meer.
Doch lichter waren damals
Die Seelen, ungetrübt
Von dunklen Taten.
Es sangen unsere Liebe
Strahlend die Sterne,
Und das Meer, das Meer.
Wieviel hundert Jahre
Sind seitdem vergangen,
Wieviel Leiden und Tode
Und Sterne. Wo blieben
Die Seelen so lange?
Wir halten uns schweigend
Die schauernden Hände.
Wir blicken uns tief
In die fragenden Augen.
Noch singen die Sterne
Und das Meer, das Meer.
Aber unfaßbar ewig
Ist die Vergangenheit
Der menschlichen Seele.

Franciska Stoecklin

(1894-1931)

2 responses

  1. spring
    By : Eduard Manet (1832-1883
    ——–
    Thank you dear Sue….

    2011/06/28 at 7:08 pm

  2. beautiful words of a Souls journey through Love! xx

    2011/06/28 at 3:11 pm