Ja, die Augen warens


Photobucket

Ja, die Augen warens, ja, der Mund,
Die mir blickten, die mich küßten.
Hüfte schmal, der Leib so rund,
Wie zu Paradieses Lüsten.

War sie da? Wo ist sie hin?
Ja! sie wars, sie hats gegeben,
Hat gegeben sich im Fliehn
Und gefesselt all mein Leben.

Johann Wolfgang von Goethe
(1749-1832)

2 responses

  1. Jussara Luna

    This entry is great, my dear:))My best wishes, Jussara

    2010/09/02 at 6:08 am

  2. Jussara Luna

    Hello dear Helga!!Wowww, wonderful entry: fantastic poem by Goetheand very beautiful picture!!Have a happy day, many hugs, Jussara

    2010/09/02 at 6:07 am